Chronik der Abteilung Jungingen

1901 - 1925

21. August 1921
Auf Erlass des Oberamtes werden die bisherigen Gewinde an den Geräten gegen Kupplungen ausgetauscht, somit wird beschlossen, bei der Fa. Barth in Fellbach 20 Kupplungen zu kaufen. Die Schläuche befinden sich in einem derart schlechten Zustand, dass eine Reparatur nicht mehr möglich ist. Der Gemeinderat beschließt, bei der Fa. Ziegler in Giengen/Brenz 200 Meter Druck­schläuche zu kaufen, pro Meter 22,00 Mark.

 

25. Oktober 1912
Die Feuerwehr Jungingen feiert das 25-jährige Jubiläum, dabei erhalten 5 Mitglieder das Ehrendiplom für 25 Jahre Dienst bei der Feuerwehr Jungingen.

 

31. Mai 1912
Der Gemeinderat beschließt, bei der Firma C.C. Magirus in Ulm eine fahrbare Leiter zu kaufen.

 

1910
Der Kommandant und der Stellvertreter bekommen einen neuen Rock und Helm. Die alten Röcke werden an die Steigerkompanie weiter-gegeben. Der Helm des Kommandanten hat einen weißen Buschen aus Roßhaaren, dem stellv. Kommandanten seiner einen schwarzen Buschen und die Gruppenführer haben Helme mit rotweißen Buschen.

 

März 1905
Die Überprüfung der Feuerwehreinrichtungen wurde im Jahre 1904 nicht durchgeführt, auch das Mannschaftsverzeichnis wurde nicht sorgfältig geführt, so dass es zu einem unregelmäßigen Besuch der Übungen kam. Somit wird beschlossen, dass das Mannschaftsverzeichnis im Februar eingeteilt und auf 1. April bekannt gegeben wird. Der Kommandant darf die Entschuldigungen in Zukunft nicht mehr annehmen, wenn kein stichhaltiger Grund vorhanden ist, sondern er muss bei der Gemeinde diejenigen Mitglieder anzeigen, damit diese von da aus bestraft werden.
Um den Feuerschutz auf den Weilern zu gewährleisten, macht der Kommandant den Vorschlag, auch die Frauen anzulernen, zum Bedienen von Standrohren und Hydranten. Des Weiteren schlägt er vor, dass der Weiler "Ziegelweiler" aufgrund der Personenzahl zweimal jährlich überprüft wird.

 

16. April 1903
Kommandant Bentele bringt im Gemeinderat vor, dass die Feuerwehr- hosen sehr abgetragen sind und der Gemeinderat neue Hosen bewilligen möchte. Dem Antrag wird zugestimmt, da die jetzigen Hosen seit 1887 im Gebrauch sind. Somit werden 25 neue Tuchhosen gekauft.

 

1901
Kommandant Karl Bentele führt von 1901 bis 1928 die Feuerwehr Jungingen. In diese Zeit fällt auch der Neubau des Feuerwehrmagazins in der Ulmer Straße.