Aktive Abteilung

Die Abteilung 5, Ulm-Jungingen ist eine von 14 Abteilungen der Feuerwehr Ulm. Jungingen ist ein Stadtteil im Norden der Stadt Ulm. Es grenzt an die Autobahnanschlussstellen Ulm-Ost und Ulm-West der Bundesautobahn A8 Stuttgart - München und an die Bahnlinie Ulm-Stuttgart.

1971 wurde Jungingen nach Ulm eingemeindet. Zum Einsatzgebiet gehören zwei große Gewerbegebiete im Süden und Norden mit zahlreichen großen Firmen und Betrieben und einem Containerbahnhof. Der Stadtteil Jungingen hat zur Zeit rund 3200 Einwohner.
In Jungingen leisten derzeit 52 Männer und 2 Frauen aktiven Feuerwehrdienst.
In Jungingen leisten derzeit 52 Männer und 2 Frauen aktiven Feuerwehrdienst.

Die Abteilung verfügt über 5 Zugführer und 12 Gruppenführer. Zwei Mitglieder gehören auch der Abteilung Feuerwehrbeamte der Feuerwehr Ulm an. Es werden jährlich ca. 2000 Ausbildungs- und Übungsstunden geleistet.

Übungsabende finden immer montags im 14-tägigen Rhythmus statt.
Die freiwillige Feuerwehr Abteilung Jungingen wird geleitet von Abteilungskommandant Andreas Brändle und seinem Stellvertreter Marco Lang. Neben den üblichen Aufgaben einer freiwilligen Feuerwehr leisten die aktiven Angehörigen der Abteilung Jungingen auch an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen Wachbereitschaftsdienste auf der Ulmer Hauptfeuerwache.

Zahlreiche Sicherheitswachdienste werden bei den verschiedensten Veranstaltungen abgehalten. Der Abteilung Jungingen gehören auch eine Altersabteilung mit 22 Kameraden und eine Jugendfeuerwehr mit derzeit 9 Mitgliedern an. Bei den regelmäßig stattfindenden Abteilungsausschusssitzungen entscheiden die Mitglieder über wichtige, abteilungsinterne Vorhaben und beraten den Abteilungskommandant.

Mitglieder des Ausschusses sind:

Andreas Brändle, Peter Zindler, Marco Lang, Christoph Schade, Benjamin Eppinger, Armin Bühler, Georg Unseld, Helmut Dürr, Hans-Jörg Klardney und Frank Bernt.