Jugendfeuerwehr Jungingen

Die Jugendfeuerwehr Jungingen besteht zur Zeit aus insgesamt 9 Mitgliedern und ist ein fester Bestandteil der Feuerwehr Jungingen. Die Vorbereitung auf den aktiven Feuerwehrdienst steht genauso im Vordergrund, wie auch viele andere Aktivitäten, örtliche Veranstaltungen, kameradschaftliche Unternehmungen und Aktivitäten im Freizeitbereich. Spaß und Pflicht  gleichermaßen, eine gesunde Kameradschaft und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein des Einzelnen und der gesamten Gruppe gegenüber, zeichnen die Jugendfeuerwehr Jungingen aus.

Die Jugendfeuerwehr will auf die Arbeit der Feuerwehr vor- bereiten. Hierzu zählen insbesondere folgende Schwerpunkte: Aufgaben der Feuerwehr, Brandschutzerziehung, Erste Hilfe. Die Ausbildung innerhalb der Jugendfeuerwehr gliedert sich in praktische Ausbildung, theoretische Ausbildung und Freizeitveranstaltungen.

 

Übung: Donnerstags, 19.30 Uhr (14-tägig)

Interessierte Jugendliche ab 12 Jahren, mit Wohnsitz in Ulm-Jungingen, können sich gerne um Aufnahme in die Jugendfeuerwehr bewerben. Hierzu einfach bei einer Übung vorbeikommen oder direkt an den Jugendfeuerwehrwart Marco Lang schreiben. Ihr erhaltet dann schnellstmöglich Antwort und weitere Infos.

Julius Kreiser übt derzeit die Funktion des Jugendsprechers aus, Kamerad Simon Birkholz kümmert sich um die Jugendkasse.

Um einen qualifizierten und reibungslosen Ausbildungs- und Übungsbetrieb zu gewährleisten, wird der Jugendfeuerwehrwart von Michael Lang und Christoph Lucke unterstützt.

Gegründet wurde die JF Jungingen am 19.01.1976. Nachdem alle Gründungsmitglieder in die aktive Einsatzabteilung übernommen wurde, ruhte der Übungsbetrieb bis September 1995. Um die Einsatzbereitschaft der Abteilung Jungingen auch in Zukunft sicherzustellen, nahm die Jugendfeuerwehr im September 1995 unter der Leitung von Jugendfeuerwehrwart Peter Zindler wieder die Arbeit auf. Dieser übergab das Amt des Jugendfeuerwehrwartes im Mai 2011 an Marco Lang.