Projekt 2. Zug

Der 2. Zug wurde als Bindeglied zwischen Aktiver Abteilung und Altersabteilung geschaffen. Ansprechpartner ist H. Eppinger, Übungen finden Montags, 19:30 Uhr an geraden Wochen statt. Der 2. Zug verfügt derzeit über eine Mannschaftsstärke von 8 Mann.

Rahmenbedingungen

  • Der 2. Zug unterliegt der Satzung der Feuerwehr Ulm, sowie dem Feuerwehrgesetz Baden-Württemberg.
  •  Der Übertritt von der Aktiven Abteilung in den 2. Zug ist erst nach 25 Dienstjahren möglich.
  • Der Übertritt kann nur bei der Abteilungsversammlung erfolgen.
  • Die Altersgrenze beträgt 65 Jahre.
  • Der 2. Zug verfügt über einen Ansprechpartner.

Übungs- und Einsatzbetrieb

  • Es werden 12 Übungen pro Jahr durchgeführt.
  • Es wird ein Übungsplan erstellt.
  • Es finden Pflichtübungen mit der Aktiven Abteilung statt.
  • Alle Übungen werden unter der Leitung eines GF bzw. ZF abgehalten und entsprechen den Richtlinien der FwDv.

Alarmierung

  • Der 2. Zug wird nur tagsüber und/oder bei Großschadenslagen (H3/B3) alarmiert.
  • Der 2. Zug wird über eine eigene Alarmschleife alarmiert, die bei Bedarf hinzugezogen werden kann.

Grundlegendes

  • Der 2. Zug ist an Veranstaltungen der Aktiven Abteilung, sowie an Arbeitseinsätzen anwesend.
  • Mindestens einmal pro Jahr wird durch den 2. Zug eine Sicherheitswache in der Ulmer Albhalle gestellt werden.